Nehmen Sie sich für diese Seite meiner Webseite etwas Zeit. Denn die Logik alleine kommt hier nicht mehr mit!

 

Hier finden Sie einen Schlüssel dafür, wenn Sie alles versucht und durch haben, um Ihre eigene innere Negativität endgültig aus Ihrem Mind-Set gewandelt zu bekommen. Ob das unkontrollierbare Ängste sind, Wut, Trauer oder all die damit zusammenhängenden Ausdrucksformen.  Dazu gehört auch, wenn Sie bemerken, dass es Ihnen alleine ganz gut geht, aber sobald Sie mit einer bestimmten Situation, Person oder Verhaltensweise im Außen konfrontiert werden, helfen alle guten Vorsätze doch nicht wirksam genug weiter. Wenn in solchen Momenten etwas in Ihnen "triggert", was negative Auswirkungen für Sie und andere hat und Sie einfach nicht beherrscht bekommen, braucht es mehr. 

  

Da im Umgang mit getriggerten Emotionen (negative wie positive) das autonome Nervensystem und das limbische System im Gehirn die Hauptrolle spielt, kann Ihr Verstand, Ihr Verständnis und Ihre Logik hier einfach auch tatsächlich nichts ausrichten! Deshalb braucht es bei anhaltender sich wiederholender heftiger negativer Emotionalität tatsächlich eine spezielle Methode.

 

Eine Methode, deren Wirkweise man logisch rational nicht unbedingt verstehen muss, aber in jedem Fall positiv erfahren. Eine Methode, die es schafft, zu emotionalisieren und genau darüber den Zugang zum autonomen Nervensystem gelingt.    

 

 

Innere Befreiung durch die Selbsthilfe-Methode EFT: Emotional Freedom Techniques

 

EFT ist eine Klopfakupressur, die man selbst am eigenen Körper anwendet oder begleitend mit einem Coach durchführt.

  • EFT hilft, hinderliche negative Emotionen, die immer wieder in bestimmten Stress-Situationen auftauchen, endgültig zu wandeln
  • EFT hilft, schnell zu entspannen und mit der Zeit auch in emotional kritischen Momenten nicht mehr innerlich zu blockieren, Angst zu erzeugen, sich hilflos zu fühlen oder aggressiv zu werden. 
  • EFT hilft, trotz kritischer Situation offen und zugewandt zu bleiben. 
  • EFT braucht etwas Training, um ein Gefühl für die Anwendung zu gewinnen. Das Training ist automatisch zugleich Teil der eigenen Befreiung von negativen Emotionen. EFT vermittle ich ausschließlich im Rahmen eines Einzelcoachings.  

Die Kunst bei der Anwendung von EFT liegt im Erfassen der zugrunde liegenden Lebensgeschichte. Es muss im Vorfeld klar sein, was wirklich zutiefst im inneren System chronisch stresst. Es muss auch klar werden, wie der Wandlungsprozess vollzogen werden kann. All das findet in einem Vorab-Coaching statt.

 

Das eigentliche EFT-Coaching ist somit ein Folgecoaching. Die Anwendung ist ein Gemisch aus Akupressur in Form von Klopfen auf bestimmten Energiepunkten (Meridiane) am Körper. Darüber hinaus entwickle ich dabei ein Gespür für emotionalisierte Sätze, die gleichzeitig während des Klopfens gesprochen werden. 

 

All dies folgt einer bestimmten Logik und Struktur, über die Sie sich im Coaching selbst keine Gedanken machen müssen. Im Coaching klopfe ich Ihnen vor, Sie klopfen einfach nur nach und sprechen mir nach, was ich Ihnen vorgespreche. Das ist alles, was Sie tun müssen!  Die größte Herausforderung für mich als Vorsprechende liegt in der Art und Weise und der Wirksamkeit der zu sprechenden Sätze. Was wirkt, bekommen Sie sofort noch während der Klopfrunden spürbar mit. Hier habe ich im Laufe vieler Anwendungen ein sicheres Gespür dafür entwickelt, was wann wie wirksam ist. Die erreichten Ergebnisse, die mit EFT so schnell möglich werden, grenzen manchmal an kleine um nicht zu sagen große Wunder.

 

EFT ist eine Selbsthilfemethode. Sie lernen die Methode unmittelbar an Ihrer eigenen aktuellen Geschichte anzuwenden.  Danach kennen Sie die Abläufe und können dies für spätere andere Stress-Situationen selbst anwenden.

 

Mit EFT haben Sie immer ein Handwerkszeug bei sich, wenn eine Situation droht emotional zu eskalieren oder Sie zu blockieren. Wenn Sie in solchen Momenten trotzdem besonnen handeln MÜSSEN, hilft eine kurze Unterbrechung, ein Gang zur Toilette, um dort schnell einige Runden EFT zu klopfen, bis Sie sich darüber soweit wieder beruhigen konnten, dass Ihr logisch rationaler Verstand wieder die Oberhand gewinnt. Mit etwas Training schaffen Sie es auf diese Weise, einen inneren Aufruhr der Wut oder wenn Sie den Tränen nahe sind, so weit beherrscht zu bekommen, dass Sie eine aufrührende Situation souverän bewältigt bekommen. Im fortgeschrittenen Stadium lässt sich EFT sogar nur mental durchführen, ohne dass dies im Außen jemand mitbekommt.  

 

EFT hilt super bei der leidigen Prüfungsangst und anderen (irrationalen) Ängsten, mit denen man sich im Alltag herumquält.

Überall hier ist EFT ein Segen aufgrund der sofortigen und schnellen Wirksamkeit als Selbsthilfemethode.   

 



Reine Emotion ist höchste kraftvolle Energie

In vermeintlich negativen Emotionen steckt größte Power!

Wenn nur deren Anwendung stimmt!

 

Wut ist eine starke wertvolle Energie. Wut braucht es, um für sich selbst einzustehen, sich zu positionieren und sinnvolle Entscheidungen für sich selbst oder auch für äußere Dinge treffen zu können. 

 

 Trauer ist eine starke wertvolle Energie. Denn die Energie der Trauer hilft, unwiederbringlich Gewordenes endgültig loslassen zu können. Das Zulassen von Phasen der Trauer hilft, sich wieder auf das zu freuen, was gegenwärtig freudvoll ist oder sein kann. 

 

 Angst ist eine starke wertvolle Energie. Angst zeigt die eigenen Grenzen auf. Vor allem in der Bedeutung, dass es manchmal zuerst erweiterte Fähigkeiten oder Kompetenzen braucht, bevor man den nächsten großen Satz ins Leben hinein machen kann. Also auch, um sich zu getrauen, bisher einschränkende Komfortzonen endgültig verlassen zu können. Die Angst zeigt auf, wie groß oder klein die nächsten Schritte sein müssen, damit überhaupt ein Weg gegangen werden KANN, um neue Erfahrungen machen zu können. Erfahrungen, die der kreativen Sinn- und Lebens-Freude dienen. 

 

Scham ist eine starke wertvolle Energie. Scham lässt spüren, wo die Schwelle des Respekts, der Fairness, der Augenhöhe und Würdigung im Umgang mit einem Gegenüber sitzt. Scham hilft, in jedem Moment auf Augenhöhe mit einem Gegenüber bleiben zu können. (Bei Narzissten fehlt die Scham, bei Mobbingopfern ist sie im Übermaß vorhanden). 

 

Freude ist die stärkste wertvolle Energie überhaupt. Freude erlaubt es, sich zu öffnen, sich zu begeistern, Freude ist ansteckend, Freude erzeugt unerschöpfliche Schaffenskraft. Freude lässt der Liebe Raum. 

 

Hier sind wir mitten in der Fokussierung von Energie! Um die Energie all dieser Emotionen ziel- lösungs- und ergebnisorientiert für ein gewünschtes Ziel einzusetzen, dafür braucht es weniger Intelligenz als weit mehr hellwache Bewusstheit.

 

Anmerkung:

Begriffe wie Wut, Trauer, irrationale Angst (Angst vor der Angst)  oder Scham sind letztlich nur Konstrukte unseres Verstandes. Egal, ob diese Emotionen positiv oder negativ wirksam sind. Diese Begrifflichkeit macht es dem Menschen jedoch leichter, besser zu verstehen und die eigene aus der Balance geratene "Energie" selbstwirksam regulieren und harmonisieren zu können. 

 



Der Schlüssel zur Lebensbewältigung

 

 

All diese Zusammenhänge klar ins Bewusstsein zu bekommen, lässt neu und anders für das eigene Glück und Wohlergehen entscheiden und handeln. 

 

Es bedeutet zu gleich, angeschlossen zu sein an Energiequellen, die sehr differenzierte Qualitäten besitzen und die man sich nutzbar machen kann.